Seminare Lehrgänge

BEHANDLUNGSPFLEGE LG1 & LG2

Berufsbegleitend
Der Lehrgang findet berufsbegleitend an zwei
Abenden und samstags statt. Die Teilnahme
ist sowohl Präsenz als auch Online möglich.

Termine

Behandlungspflege LG1 & LG2  18.10.2022 – 24.02.2023

Behandlungspflege LG1 & LG2 08.11.2022 – 17.03.2023

Unterrichtszeiten: wöchentlich
Di + Do von 17:00 – 20:15 h
Sa 10:00 – 13:15 h

Ein Lehrgang für wen?

Für Hilfskräfte in der Pflege
Sie sind bereits seit mindestens einem Jahr als Pflegehilfskraft oder Betreuungskraft in einer ambulanten oder stationären Einrichtung tätig und möchten Ihre beruflichen Einsatzmöglichkeiten erweitern? Oder Sie haben früher in dem Bereich als gearbeitet und möchten wieder einsteigen? Dieser Lehrgang bietet Ihnen die Grundlage dazu. Er bietet Ihnen die gezielte Weiterbildung in den Bereichen Behandlungspflege LG 1 und LG 2.
Mit diesen Kenntnissen können und dürfen Sie leichte medizinische Tätigkeiten im stationären Bereich und in der häuslichen Pflege ausführen.

Für Einrichtungen und Unternehmen
Sie sind eine stationäre oder ambulante Einrichtung und möchten mit qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ihr Dienstleistungsangebot für die Zukunft sichern? Dann ist dieser Lehrgang z. B. für Ihre Betreuungskräfte, die für Sie tätig waren oder sind, geeignet, um deren Einsatzmöglichkeiten für den Bereich Behandlungspflege zu erweitern.

Die Inhalte des Lehrgangs

Grundlagen der Hygiene

Rechtliche Aspekte

Richten von Injektionen

Medizinische Einreibungen

Kältetherapie

Medikamentengabe

Verabreichen von Augentropfen

Blutzuckermessung

Inhalationen

SPK-Versorgung

Stoma-Versorgung

SPK-Versorgung

Versorgung Dekubiti bis Grad II

Klistiere und Klysma

Flüssigkeitsbilanzierung

Verabreichen von Augentropfen

Der Ablauf
Der Lehrgang umfasst 190 Unterrichts-einheiten à 45 Minuten und gliedert sich in vier Module. In jedem Modul werden die nötigen theoretischen Grundlagen für die jeweiligen Teilbereiche vermittelt. Die Teilnehmenden lernen ausgewählte pflegerelevante Kenntnisse der Natur-wissenschaften, um Hintergründe und das Zusammenspiel im menschlichen Körper zu verstehen. Sie lernen die ein-gesetzten Geräte und Messmethoden kennen sowie die Dokumentation in allen Bereichen. Ferner lernen sie, sich mit den psychozialen und soziokultu-rellen Aspekten der Pflege auseinan-derzusetzen. Durch Übungen und Gespräche erhalten die Teilnehmenden die Sicherheit, die sie brauchen, um die geforderten Handlungen selbstständig ausführen zu können. Am Ende jeden Moduls wird der Kennt-nisstand der Teilnehmenden durch eine Klausur überprüft. Zum Abschluss des Lehrgangs erfolgt eine schriftliche und fachpraktische Prüfung.

Die Fachdozenten

Das ist unser kompetentes, erfahrenes und engagiertes Dozententeam, das Sie in diesem Lehrgang unterrichten wird:

Roland Breitling

Dipl. Pflegepädagoge

Friedhelm Müller

Pflegewissenschaftler BScN

Dozent im Gesundheitswesen

Das Praktikum

Nach Abschluss des Lehrgangs folgt ein dreimonatiges Vollzeitpraktikum  in einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung.

Für Teilnehmende, die bereits in einer Einrichtung oder in einem ambulanten Pflegedienst beschäftigt sind, bieten wir angeleitete Praxisphasen am Einsatzort an.

Die Lehrgangsgebühr

Die Lehrgangsgebühr beträgt 1.050 €.  Sie haben die Möglichkeit, sich mit einem „Bildungsscheck“  bis zu 500 € der Lehrgangsgebühr fördern zu lassen. Gerne beraten Sie dazu.

Der Standort

Die Schulungsräume des IBZ Dortmund befinden sich in unmittelbarer Nähe vom Hauptbahnhof Dortmund. Von der U-Bahn Kampstraße sind sie mit wenigen Schritten zu erreichen.

Die Räume sind hell und freundlich und mit moderner Unterrichtstechnik ausge-stattet.

Das IBZ Dortmund

Das Interkulturelle Bildungszentrum Dortmund ist seit vielen Jahren in der Sprachvermittlung- und Qualifizierung aktiv und hat sich kürzlich als Qualifizierungsträger im Bereich der Pflege etabliert.

Das IBZ Dortmund ist nach den Anforderungen von ISO 9000 und AZAV zertifiziert.