Die Sprachschule IBZ Dortmund  


Das IBZ Dortmund bereitet insbesondere ausländische Studienbewerber und Akademiker auf die Hochschule bzw. für den Beruf vor. Das Institut wurde im Jahre 2018 als GmbH gegründet. Allerdings ist es nicht aus dem Nichts entstanden, sondern hat eine erfolgreiche Vorgeschichte. Der Vorgänger unserer Sprachschule war der Verein IBZ an der Universität Duisburg-Essen, der im Jahr 2002 als studentische Initiative gegründet wurde. Dies geschah fast zeitgleich mit dem Paradigmenwechsel Deutschlands, endlich anzuerkennen, ein Einwanderungsland zu sein, die Internationalisierung der deutschen Hochschulen voranzutreiben und die Anwerbung ausländischer Fachkräfte zu vereinfachen.  Wichtigstes Ziel dieser studentischen Initiative war es damals, die Bildungschancen von nichtdeutschen Studierenden zu verbessern und sie auf ihre studentischen Mitwirkungsmöglichkeiten hinzuweisen sowie den kulturellen Austausch und das interkulturelle Zusammenleben zwischen deutschen und nichtdeutschen Studierenden zu fördern.


Im Laufe der Zeit entwickelte sich das IBZ zu einem professionellen Bildungs- und Sprachinstitut und leistete eine erfolgreiche Arbeit mit (über-) regionaler Ausstrahlungskraft. Das ermutigende Interesse aus der Region zündete die Idee, ähnliche Strukturen auch in anderen Städten aufzubauen. Das Konzept und die Philosophie des IBZ fanden auch in Dortmund sehr schnell Zuspruch, und es wurde das IBZ Dortmund gegründet.


Rund 20 Jahre nach dem Paradigmenwechsel zeigt der Fachkräftemangel in Deutschland, wie wichtig die Internationalisierung der Hochschulen und die Anwerbung von Fachkräften geworden sind. Die Anwerbung von Fachkräften kann über den kurzen Weg dem deutschen Arbeitsmarkt sicherlich frischen Wind geben und die Konjunktur ankurbeln. Die Internationalisierung kann zum einen die Ausbildung der Fachkräfte nach deutschen Standards ermöglichen, zum anderen können die Absolventen entweder von Deutschland aus oder nach der Rückkehr in ihre Heimat Brücken bauen und helfen, neue Märkte und Möglichkeiten erschließen.


Inzwischen wurden mehrere hundert ausländische Studienbewerber erfolgreich auf ihr Studium in Deutschland vorbereitet. IBZ Dortmund zählt mittlerweile in Kreisen ausländischer Studierender zu den besten Sprachschulen in Dortmund und der Region. Durch Kooperationen mit den kommunalen, regionalen und internationalen Akteuren gelingt es dem IBZ Dortmund, neue Synergien zu erzeugen und neue Ideen und Konzepte zu entwickeln.
Ein weiteres Ziel des IBZ Dortmund ist es, in Zukunft Fachkräfte, die sich mit ihren Qualifikationen in Deutschland einbringen möchten, bei ihrem Eintritt in den deutschen Arbeitsmarkt zu unterstützen. Dafür beobachten wir die Entwicklung des Arbeitsmarkts und treffen die nötigen Vorkehrungen, um ggf. geeignete Lehrgänge für die aktuellen Bedarfe anzubieten.


Durch die Corona-Pandemie wurde nochmals sehr deutlich, dass eine positive wirtschaftliche Entwicklung und ein innovatives nachhaltiges Wirtschaften nur durch die internationale Zusammenarbeit und Vernetzung gewährleistet werden können. Das IBZ Dortmund hat diese Wochen als Chance für den Ausbau der Online-Kurse erkannt und  sich noch besser international vernetzt.


Eins sollte klar sein: dass Deutschland in den globalen Entwicklungen von Wirtschaft, Politik und Kultur eine gewichtige Position innehat und die deutsche Sprache in den Mittelpunkt der internationalen Aufmerksamkeit gerückt ist.

 

Juli 2020

IBZ Dortmund GmbH (Interkulturelles Bildungszentrum) Freistuhl 3 44137 Dortmund
info@ibz-dortmund.com - www.ibz-dortmund.com Tel.: +49 231 28867778 - Fax: +49 231 28867779

 

 

Teilnahmebedingungen und Widerruf | Datenschutz und Cookies | Impressum